ISDN eine Ära geht zu Ende.

"Des isch doch allerhand" ist das Motto dieses Forums. Schreiben Sie Ihre Geschichte die Sie bewegt oder wo Sie glauben, dass es auch andere Menschen wissen sollten.
Antworten
Lil.Rose
Site Admin
Beiträge: 7
Registriert: 14 Sep 2012, 07:50

ISDN eine Ära geht zu Ende.

Beitrag von Lil.Rose » 08 Nov 2019, 15:50

Auch im Telekommunikations-bereich schreitet der technische Fortschritt zügig voran. So steht neben den Mobilnetzen 2G(GSM), 3G (UMTS), 4G (LTE) bereits die ersten 5G Funkstationen für die Inbetriebnahme bereit. Aber auch im Bereich Festnetz hat sich in den vergangenen zehn Jahren viel getan. So z.B. wurde das bereits digitale, aber noch leitungsorientierte Telefonnetz zur Gänze auf ein packetorientiertes Netz umgestellt. Diese Umstellung bringt sowohl für Betreiber als auch Kunden enorme Vorteile. Um diese Vorteile aber nutzen zu können ist auch beim Kunden eine Modernisierung der technischen Anlagen notwendig bzw. sinnvoll. Ein typischer Fall ist dabei der ISDN Anschluss oder die ISDN Telefonanlage. ISDN wurde vor ca. 30 Jahren eingeführt und war zu dieser Zeit zweifelsohne ein Meilenstein in der digitalen Telefonie. Aus heutiger Sicht ist ISDN aber veraltet und lässt sich nur mit einigem Aufwand in die neue packetorientierte Domain integrieren. Neben dem Faktum, dass für eine Technologie die „End of life“ ist, niemand bereit ist noch Geld zu investieren, wird sich auch in den kommenden Jahren die Frage stellen, wie lange noch benötigte Baugruppen für die Aufrechterhaltung des Dienstes bereitgestellt werden können. Das sind natürlich die Gründe weshalb Telekommunikationsunternehmen weltweit an die Abschaltung von ISDN lieber früher als später denken. Erwähnt werden muss, dass auch jetzt schon viele aktuelle Produkte zusammen mit einem ISDN Anschluss nicht hergestellt werden können. Die Deutsche Telekom hat deshalb bereits schon in den letzten Jahren angekündigt bis Ende 2018 in ganz Deutschland alle ISDN Anschlüsse vom Netz zu nehmen. Umso unverständlicher ist es, dass gerade kleine Computer und Communications Unternehmen, die sich überdies auf ihre Fahnen heften, besonders inovativ zu sein, noch im Jahre 2019 ISDN Telefonanlagen als die Zukunftstechnologie anpreisen. Besonders aufgefallen ist uns in diesem Zusammenhang eine in Langenegg ansässige Computers & Communications Firma. Auf der aktuellen Webseite des Unternehmens (Stand Okt. 2019) wird ISDN nach wie vor als die ultimative Technologie dargestellt, also zu einem Zeitpunkt wo in Deutschland de facto ISDN flächendeckend abgeschaltet wurde. Laut der „Fachfirma“ NUSSBAUMER computers & communications bedeute ISDN weniger Stress. Zitat: “Jede der beiden Leitungen, oder genauer: jeder der beiden digitalen B Kanäle übertragt Daten mit 64 kBit/s also ein MB in ca. zwei Minuten Unabhängig von den Leitungswegen. Das ist rund doppelt so schnell wie die derzeit schnellsten Analog-Modems. Damit bekommen die von Ihnen genutzten Online-Dienste Flügel und auch das Internet Surfen „is more fan“. Es geht aber noch schneller: Mit einer entsprechenden PC-Karte können Sie beide B-Kanäle zusammenschalten und so die Geschwindigkeit auf 128 kBit/s verdoppeln! Das kann bei besonders Großen Dateien eine Menge Zeit, Geld und Nerven sparen. Apropos Nerven. Mit einem ISDN Anschluß sehen Sie schon vor dem Abheben des Hörers wer Sie anruft, ein geeignetes ISDN Endgerät oder Systemtelefon vorausgesetzt. Sie können also vorher entscheiden, wie wichtig Ihnen dieser Anruf ist. Zur Übermittlung der Rufnummer muß der Anrufer selbst gar keinen ISDN-Anschluß haben.“ Zitat Ende: Anmerkung: Dieser Text kann weitgehend auch auf der Web Seite der Fa. Loritz, erstellt im Jahre 2001, gelesen werden. Des Weiteren schreibt die Langenegger Computers & Communications Firma auf ihrer Webseite, „AGFEO Gold Partner“ zu sein. Ein Blick auf die offizielle AGFEO Seite zeigt wenig überraschend, auch AGFEO verweist auf die Abschaltung bzw. Umstellung auf „All-IP“ der Deutschen Telekom. Darüber hinaus gibt es aber noch einen weiteren interessanten Aspekt: So verfügt AGFEO gerade einmal zwei qualifizierte AGFEO Händler in Vorarlberg. Einer davon ist die Firma Elektrotechnik Fink in Riefensberg. Weitere 25 Fachhändler sind laut Abfrage offensichtlich nicht qualifiziert. Darunter auch die Langenegger Computer & Communications Firma. Die AGFEO Detailansicht verrät auch, dass besagte Firma vor ca. 16 Jahren (2003) letztmalig an einem Training teilgenommen hat. In einer so rasant entwickelnden Sparte wie es die Computer und Communications Branche darstellt - eine Ewigkeit.
Wie unsere Recherchen weiter gezeigt haben, hat die Langenegger Computers & Communications Firma ein breites Portfolio an Produkten und Dienstleistungen in petto. Zumindest die vielen verschiedenen Webauftritte erwecken diesen Eindruck. Bei genauem Hinsehen stellt sich aber heraus, dass es bei der Langenegger Computers & Communications Firma um eine „one man show“ mit den Bereichen Computer, Communications, Navi-Systeme, Zutrittssysteme, Digital und Textildruck E-Bikes, Software, Werbung/Marketing, Plakatwerbung, Webprogrammierung, Videoüberwachung, Flugdrohnen, Internetportalbetreiber, usw. handelt. Erschwerend hinzu kommt, dass der Eigentümer gleichzeitig auch der einzige Mitarbeiter der Firma ist, weder über eine Elektronik, Elektrotechnik noch eine Nachrichtentechnikerausbildung verfügt, sondern gerade mal über eine Schreinerausbildung vorweisen kann und offensichtlich mit so viel Technik einfach überfordert zu sein scheint. Möglicherweise ist es aber auch das neue Geschäftsfeld der Firma, die Aufdeckung vermuteter bzw. behaupteter Betrugsfälle, welche die Ressourcen der einzigen Arbeitskraft in Übermaßen bindet. Trotz aller Handikaps ist es nicht nur nicht nachvollziehbar, sondern dem Kunden gegenüber unverantwortbar zu der Neuanschaffung einer ISDN Telekommunikationsanlage zu raten. Zitat: „Der Einstieg in die ISDN-Welt muß nicht teuer sein. Das einzige, was Sie neu anschaffen sollten, ist eine ISDN Telekommunikationsanlage. Sie übernimmt dann die Rolle des digitalen Dolmetschers für ihre vorhandenen analogen Telefone, Anrufbeantworter, Telefaxgeräte usw. Wir planen , installieren und warten Ihre neue Telekommunikationsanlage auch ohne laufende Kosten (Wartungsvertrag). Ihre bisherigen Investitionen in Kommunikationstechnik müssen Sie also nicht völlig abschreiben und können trotzdem von den Vorteilen des ISDN Netzes profitieren. Fragen Sie uns, wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot.“ Zitat Ende. Ja was soll man denn zu soviel Inkompetenz sagen. Alle - auch Personen die mit Technik nichts zu tun haben, wissen in der heutigen Zeit ist das schlicht und ergreifend Schwachsinn pur. Niemand auf der Welt nutzt Internet über eine Wählverbindung und schon gar nicht mit einem Analog-Modem. Es käme wohl auch niemand auf die Idee im Zeitalter der Hochgeschwindigkeitszüge eine Dampflokomotive dafür einsetzen zu wollen. Das langsamste Internetprodukt welches aktuell noch bestellbar ist, überträgt 8Mbit/s im Downlink – was bedeutet es ist 125 mal schneller als ISDN. „State of the art“ sind aber 100 Mbit und höher. Das ist mehr als 1500 mal schneller als ISDN. Ich glaube der Eigentümer dieser Computers & Communications Firma sollte gelegentlich sich ein RedBull gönnen – das soll angeblich ja auch Flügel verleihen.
Conclusio: Wenn Sie Beratung in puncto Telekomprodukte oder Dienstleistungen benötigen gehen Sie nicht zum „Schmiedle“ sondern gleich zum „Schmied“ – was heißen soll, wenden Sie sich besser an eines der großen Telekomunternehmen wie beispielsweise A1. Diese verfügen über „1A“ ausgebildete Experten die Ihnen mit Rat und Tat auch zur Seite stehen. Vielleicht kennen Sie in Ihrem Umfeld oder Freundeskreis auch einen Mitarbeiter oder Mitarbeiterin eines etablierten Telekommunikationsunternehmens, dieser oder diese wird Sie dann gerne an die richtigen Experten oder Stellen weiterleiten.
Ja und bei nüchterner Betrachtung kämen Sie ja auch nicht auf die verrückte Idee die Planung, Herstellung und den Einbau Ihrer neuen Einbauküche bei der Telekom in Auftrag zu geben. Wie sagt doch eine alte Volksweisheit: „Schuster bleib bei deinen Leisten!“

Teletapi
Beiträge: 1
Registriert: 08 Nov 2019, 09:16

Re: ISDN eine Ära geht zu Ende.

Beitrag von Teletapi » 10 Nov 2019, 08:01

Lange Zeit vor ISDN, analogen Modems, also in einer Zeit in der Telefonapparate noch in mehr oder weinger kunstvollen Holzkisten eingebaut wurden, war die goldene Zeit der Schreiner in der Telekommunikationsbranche. Auch wenn es manch Schreiner noch nicht wahrhaben möchte.
https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Altes-telefon.jpg

Antworten